Bauen

Juni 2020, Fachwerkkirche Klempenow
Notsicherung abgeschlossen
Unsere kleine Fachwerkkirche in Klempenow ist mittlerweile mit einer Stützkonstruktion abgefangen worden. Damit wird verhindert, dass das Gebäude in nördliche Richtung zusammenbricht. Die Schiefstellung der Kirche wird dann voraussichtlich 2021 behoben, verbunden mit der Nachgründung der Fundamente. Der überwiegende Teil der Finanzierung ist mittlerweile gesichert.

Dezember 2015, Kirchhof Hohenmocker

Glockenstuhl
Hohenmocker saniert
Der Finanzbedarf für die Zimmerei- und Fundamentarbeiten belief sich auf 40.000 EUR – für unsere kleine Gemeinde sehr viel Geld. Nach Fördermittelzusagen des Kirchenkreises konnten wir das Fachwerk Mitte 2015 sanieren lassen. Zeitgleich hat sich zu unserer großen Freude ein Spender gemeldet, der die Stiftung einer dritten Glocke übernommen hat. Damit ist das Geläut nun wieder dreiteilig. [mehr]